Türkiye Cumhuriyeti

Nürnberg Başkonsolosluğu

Konuşma Metinleri

19. Yüzyılda Osmanlı'da Sokak Satıcıları" adlı serginin açılışında yapılan konuşma, 27.10.2011

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Dr.  Maly,


Sehr geehrter Herr Dr. Schürgers,


Sehr  geehrter Herr Dörtlük,


Sehr verehrte Gäste,


 


Parallel zu unserem diesjährigen Empfang anlässlich unseres Nationalfeiertages findet im Rathaus die Eröffnung einer Ausstellung aus Nürnbergs Partnerstadt Antalya statt. Es ist mir eine große Freude, diese Ausstellung mit Herrn Oberbürgermeister gemeinsam eröffnen zu dürfen.


 


Da wir beim Empfang im Anschluss noch einmal an Sie sprechen werden, möchte ich mich hier kurz fassen und mich bei allen ganz herzlich bedanken, die diese Ausstellung auf die Beine gestellt haben.


 


Die Städtepartnerschaft zwischen Nürnberg und Antalya wird auf einer breiten Palette mit wertvollen Aktivitäten gepflegt.


Der Schüler- und Jugendaustausch,


der Austausch von Journalistenverbänden beider Städte,


die Kooperation der Polizeipräsidien,


Wirtschaftbeziehungen sowie künstlerischer und kultureller Austausch sind nur einige Beispiele, die ich hier nennen möchte.


 


Für Ihre Bemühungen, diese Partnerschaft so lebendig zu halten, möchte ich mich auch bei Ihnen, Herrn Oberbürgermeister und bei Ihrem Team ebenfalls bedanken.


 


Zusätzlich zu dieser Ausstellung, die wir heute eröffnen, bereichert uns die Suna & Inan Kıraç Stiftung mit einer weiteren Ausstellung hier in Nürnberg.


Die “Impressionen einer Archäologischen Ausgrabung” wird am Samstag in der Kulturscheune der Altstadtfreunde eröffnet.


Und die Eröffnung  einer anderen Ausstellung aus Antalya fand gestern Abend im südpunkt statt.


Die keramischen Vogelskulpturen des Künstlers Tufan Dağıstanlı sind dort zu sehen.


Wenn in einer Woche drei Ausstellungen aus Antalya eröffnet werden, fühlt man sich praktisch wie in einer Antalya-Woche,


 


Wie wir alle wissen, ist der kulturelle Austausch eine Bereicherung für uns alle.


Er bringt uns näher.


In dieser hohen Dichte und Fülle des Austausches zwischen den beiden Städten kann ich mir gut vorstellen, dass in baldiger Zeit eine Antalya-Woche in Nürnberg organisiert werden könnte


– eine Woche, die uns weiter näher bringt und zu einem der kulturellen Highlights s hier vor Ort werden könnte..


 


 


Sehr geehrter Herr Dörtlük,


herzlich willkommen in Nürnberg.


Ihre hervorragend organisierte Ausstellung ermöglicht Einblicke in das bunte Leben auf den Straßen des Osmanischen Reiches im 19. Jahrhunderts.


Aus den Fotos geht sehr schön hervor, dass damals ein tägliches Leben ohne die Straßenverkäufer mit ihrer Bekleidung und dem vielfältigen Angebot an Waren undenkbar  gewesen war.


Die Straßenverkäufer waren ein fester Bestandteil der damaligen Stadtbilder.


 


Ich gratuliere allen, die an diesem Austausch beteiligt sind und danke ihnen vom ganzen Herzen.


Ich wünsche uns  viel Freude bei der Betrachtung der Bilder dieser Ausstellung.


 


Vielen Dank