Türkiye Cumhuriyeti

Nürnberg Başkonsolosluğu

Konuşma Metinleri

"Sesler Hazinesi" konserinde yapılan konuşma, 24.10.2010

Liebe Nürnberger Opernliebhaber,


 


Während sich Istanbul dieses Jahr als Europäische Kulturhauptstadt 2010 feiert, feiert auch die Istanbuler Oper dieses Jahr ihr 50-jähriges Bestehen.


Deswegen ist es eine Freude für uns, Ihnen das Konzert “Schätze der Musik” mit 14 Künstlern der İstanbuler Oper in Nürnberg präsentieren zu dürfen.


 


Die Realisierung dieses Konzerts haben wir vor Allem dem Ärztepaar aus Bayreuth, Herrn Osman und Frau Mehlika Değerli zu verdanken. Dass das Konzert “Schätze der Musik” in Bayreuth und Nürnberg stattfinden kann, ist eine Leistung von ihnen.


Herr und Frau Değerli selbst sind ehemalige Mitglieder im Chor der Istanbuler Oper.


Wir möchten uns bei ihnen bedanken und gratulieren auch ihnen zum Jubiläum.


 


Und auch dem Opernkünstler Herrn Bariton Niyazi Ölmez, wollen wir gratulieren.


Er hat das Konzept für die „Schätze der Musik“ erstellt und er leitet das Konzert.


Angefangen mit dem Ziel, eine Beleibtheit für die Oper zu erzielen, hat sich Herr Ölmez bei der Vorbereitung der Konzerte in Bayreuth und Nürnberg vom Osmanischen Sultans Abdülaziz  inspirieren lassen, der zu seiner Zeit die Wagner Oper unterstützt hatte.


 


Im zweiten Teil des Konzerts ist unter den türkischen Stücken auch eine Komposition des Sultan Abdülaziz. So können, wenn auch nur ein kleines bisschen, das Flair des alten Istanbul erleben. Nürnberger Opernliebhaber können mitfühlen, wie ein Sultan seine Gefühle mit Musik zum Ausdruck gebracht hat.


 


Herr Aydın Karlıbel, der heute ebenfalls hier anwesend ist, hat die Vielfalt der türkischen Kultur in klassische Musik  In der Hinsicht stellen auch seine Stücke sehr wertvolle Beiträge dar. Wir danken Herrn Karlıbel und allen anderen Künstlern.


 


Beim Herrn Prof. Dr. Wolfgang Pfeiffer, dem Dekan der Philosophischen Fakultät der Universität Erlangen Nürnberg möchten wir uns ebenfalls recht herzlich bedanken. Er hat uns diese wunderschöne Aula zur Verfügung gestellt. Die Zusammenarbeit der Uni mit dem Generalkonsulat und der türkischen Community im Bereich Kultur halte ich für sehr wichtig.


 


Mein Dank gilt auch dem Kulturattache der Türkischen Republik Nordzypern.


Im Bereich Kunst und Kultur können wir immer auf die Unterstützung von Herrn Hilmi zählen. Für die Verwirklichung dieses Konzerts hat er ebenfalls viel beigetragen.


 


Bedanken möchte ich mich natürlich auch bei den Mitorganisatoren dieses Konzerts, den jungen Kunstproduzenten der Theater „O“ Artfabrik.


Sie bemühen sich sehr, den Beitrag der türkischen Community für Kunst und Kultur in Nürnberg zu erhöhen. Die Mitarbeit mit ihnen macht mir eine besondere Freude.


 


Und zum Schluss möchte ich mich auch bei Ihnen lieben Opernliebhabern bedanken. Ich möchte Sie nicht länger warten lassen und wünsche uns allen ein genussvolles Konzert.